Feuerwehr-Jobbörse

STELLENAUSSCHREIBUNG

zum

Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ)

Der Rheingau-Taunus-Kreis  bietet  zum 01. August oder zum 01. September 2017 die Möglichkeit, das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) im Fachdienst  Brand- und Katastrophenschutz, Rettungsdienste zu absolvieren.

Wir erwarten von Ihnen:

  • selbständiges Arbeiten im Rahmen der Möglichkeiten,
  • EDV Kenntnisse bzw. Interesse am Umgang mit moderner Bürokommunikation
  • Eigeninitiative, Kooperations- und Organisationsfähigkeit,
  • Bereitschaft zum Ablegen des Grundlehrgangs in der Feuerwehr,
  • Mitarbeit im Rahmen der Jugendfeuerwehr und der Brandschutzerziehung sowie im gesamten Bereich der Feuerwehr und der administrativen Verwaltungstätigkeiten der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr einer Brandschutzdienststelle eines Landkreises.
  • (evtl.) Führerschein etc.

    Die Pädagogische Betreuung erfolgt durch den Landesfeuerwehrverband Hessen (Organisation und Durchführung der Bildungswochen, Einsatzstellenbesuche etc.).

Wir suchen junge Frauen und Männer,

  • die die Vollzeitschulpflicht erfüllt und
  • das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben (§ 2 Abs.1 Nr.4 JFDG),
  • Interesse an pädagogischer und technischer Arbeit haben,
  • idealerweise einen Führerschein der Klasse B besitzen,
  • bereit sind, den Grundlehrgang zu absolvieren sowie
  • Spaß an Weiterbildung in Form von Seminaren, Lehrgängen und Bildungswochen haben.

Das FSJ wird in Vollzeit absolviert.

Während des FSJ erhalten die Freiwilligen:

  • Taschengeld (190,-- Euro/Monat),
  • Verpflegung (aktueller Sachbezugswert - derzeit 236,-- Euro/Monat),
  • entweder Fahrtkosten oder ggf. Unterkunft (aktueller Sachbezugswert - derzeit 223,-- Euro/Monat),
  • eine beitragsfreie Versicherung in der gesetzlichen Kranken-, Renten-, Arbeitslosen-, Pflege- und Unfallversicherung. 

Weitere Informationen finden Sie auch unter http://lfv.feuerwehr-hessen.de/fsj/

Wir möchten Sie herzlich bitten, von Bewerbungen auf dem Postweg oder per Email Abstand zu nehmen, da wir auf das ausschließlich digitale Bewerbungsverfahren umgestellt haben. Bewerben Sie sich bitte bis zum 31.03.2017 online durch Anklicken bewerben (Registrierung erforderlich).

Senden Sie bitte gleichzeitig eine Kopie an den:

Landesfeuerwehrverband Hessen

Frank Wößner

Kölnische Straße 44-46

34117 Kassel

Tel.: 0561/7889-48425

E-Mail: fsj@feuerwehr-hessen.de

Telefonische Auskünfte erteilen der Leiter des Fachdienstes, Herr Kreisbrandinspektor Joachim Dreier, Tel.: 06124/510-552 oder sein Stellvertreter, Reiner Oswald, Tel.: 06124/510-638.

banner

zurück zur Feuerwehr-Jobbörse


© www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer