banner

Biete: Lampenhalterung fürs Handgelenk

25 €

Mit der Lampenhalterung kann eine kleine helle LED-Lampe einfach am Arm angebracht und getragen werden.

Durch diese Halterung merkt man gar nicht, dass man eine Lampe am Arm od. Handgelenk hat.
Es stört kein Tank und kein Kabel.

Durch die Halterung ist die Lampe sicher platziert und muss nicht gesucht oder umständlich aus einer Tasche geholt werden.
Einen weiteren Vorteil liegt in diesem System das die Lampe nicht mit der Hand gehalten werden muss und damit frei ist für andere Aktivitäten.

Durch ein integriertes elastisches Band muss die Halterung im Wasser, falls nötig, nur minimal nachgespannt werden,
auch wenn das Neopren mit zunehmender Tiefe abnimmt.

Das übrige Klettband wird unterhalb der Lampe verstaut, dadurch stört es beim Tragen nicht mehr.

Die Lampenhalterung ist zusätzlich mit einem Blitzverschluss zum schnellen An und Ausziehen ausgestattet.

Innerhalb der Halterung, sorgt eine spezielle Gummierung zusätzlich für besseren Halt der Lampe.

- Material:

Cordura
Gurtband aus hochwertigen Polyamid mit 100% Nylon Qualität.
Klettbänder, können problemlos bis zu 10.000 Mal geöffnet und geschlossen werden.

- Empfehlung:

Die Halterung ist für den rechten sowie für den linken Arm zu verwenden.
Das Logo zeigt weg vom Körper und das Klettband mit Haken zeigt zum Körper.

- Farbe:

Schwarz

- Grössen:

Die Halterung, ist für den Umfang des Unterarmes von 19 cm bis 29 cm verwendbar und einstellbar.

Lampen grössen:

In die Halterung passen Lampen mit einem Umfang von 8 cm bis 10 cm und einer mindestlänge von 8 cm,
je nach Lampentyp bitte den Kopf beachten, diese können größer sein wie der Lampenkörper selber.

- Lieferumfang:

1 Lampenhalterung (ohne Lampe)

24.04.2019 Anzeige-Nr.: 67841
Anzeige weiterempfehlen



Nußbaumweg 7-9
06889 Lutherstadt Wittenberg
Telefon: 03491-6694044
Fax: 03491-6694045

Steuernr.: DE247887222
gewerbliche Anzeige

weitere Anzeigen:



zur�ck zur Firma: Der Feuerwehrausstatter.de Stephan Wiese

0.363


Anzeige aufgeben

© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer