Zielplanung Feuerwachen 2020

Feuerwehr-Forum


News


Newsletter


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Warnmeldungen
Hinweis für die Bevölkerung in Heiligenhaus (mögliche Geruchsbelästigung)
Es folgt eine Information der Stadt Heiligenhaus:
Aufgrund von Wartungsarbeiten in einem Metallverarbeitungsbetrieb kann es am Samstag, 15. Juni 2019, und Sonntag, 16. Juni 2019, jeweils zwischen 6 und 18 Uhr, im Bereich Wassermangel, Unterilp, Oberilp und Vogelsang zu einer fischig bzw. faulig riechenden Geruchsbelästigung kommen. Je nach Windrichtung ist eine Ausbreitung in weitere Stadtteile nicht auszuschließen.
Eine Gefahr für die Bevölkerung besteht nicht.
Integrierte Leitstelle Kreis Mettmann
14.06.2019 14:15

Chlorung des Trinkwassers im Bereich der Gemeinde Berg/ Lkr. Starnberg und Icking/ Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen
Aufgrund der starken Regenfälle der vergangenen Tage sind bakterielle Verunreinigungen im Leitungswasser aufgetreten. In Absprache mit dem Gesundheitsamt Starnberg muss das Trinkwasser vorsorglich abgekocht werden.
Das gesamte Leitungsnetz der Gemeinde Berg, sowie die über den Hochbehälter Attenhausen versorgten Ickinger Gemeindeteile Dorfen, Attenhausen, Schlederloh und Obere Alpe werden daher gechlort.
Die Maßnahmen gelten bis vorerst 13.06.2019. Wir informieren Sie, sobald das Trinkwasser nicht mehr gechlort wird.
Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck
03.06.2019 12:05


p

Datenschutzerklärung

Impressum

München

Zielplanung Feuerwachen 2020

Bericht zur Fortschreibung des zukunftsorientierten Maßnahmenplans zur Qualitätssicherung und zum Leistungserhalt der Münchner Feuerwehr 

Der Stadtrat hat am gestrigen Dienstag in seiner Vollversammlung einen aktualisierten Zeitplan für die Neustrukturierung der Standorte der Berufsfeuerwehr beschlossen. 

Kommunalreferentin Kristina Frank: "Das Kommunalreferat trägt als Gebäudeeigentümer für die Bauvorhaben der Branddirektion die Verantwortung und tritt als Bauherr auf. Die baulichen Anforderungen für moderne Feuerwachen sind sehr komplex, deswegen gibt es vor allem hinsichtlich Bauausführung, Gebäudeausrüstung und technische Ausstattung einen hohen Abstimmungsbedarf mit der Berufsfeuerwehr sowie mit den beteiligten städtischen Referaten. Jetzt gilt es, die Baumaßnahmen so zügig wie möglich zu planen und durchzuführen, um ein funktionierendes Rettungswesen in allen Stadtvierteln auch weiterhin zu garantieren." 

Bereits in 2013 wurde das neue Standortkonzept mit zukünftig 12 statt bisher 10 Feuerwachen genehmigt. Die Berufsfeuerwehr reagiert damit auf die rasante Entwicklung der Landeshauptstadt, da sie zukünftig Wohngebiete erreichen muss, die bisher nur Felder und Wiesen waren. Nach den Vorgaben des Bayerischen Innenministeriums muss die Feuerwehr jeden an einer Straße gelegenen Einsatzort binnen 10 Minuten nach Eingang des Notrufes erreichen. Neue Wohngebiete sind derzeit vor allem im Westen (Freiham) und Nordwesten (Feldmoching) geplant. Für die Entwicklung im Nordosten (Johanneskirchen/ Englschalking/ Daglfing) ist man durch die letzten Neubauten von Feuerwachen in Föhring (1995) und Riem (1998) gut aufgestellt. 

Ferner ist eine neue Feuerwache in Laim erforderlich, wohin die bisherige Feuerwache 3 aus dem Westend verlegt werden soll. Obwohl sie wegen der heute bereits vorhandenen dichten Bebauung dringlich ist, muss dort auf den vorlaufenden Bau der U-Bahnverlängerung nach Pasing Rücksicht genommen werden. Der Neubau erscheint deshalb nicht vor 2030 realistisch. Eine von der Verwaltung vorgeschlagene provisorische Containerwache zur Kompensation der Verzögerung soll auf Antrag der Fraktionen von CSU und SPD durch eine andere Standortwahl vermieden werden. Hier gilt es also, noch einmal in die Standortsuche zu gehen. 

Das Gebiet der Feuerwache 6 "Pasing" wird geteilt und zukünftig einen Standort in Aubing und einen Standort in Allach bekommen. Für beide Standorte sind konkrete Flächen in Aussicht, die jedoch beide planungsrechtliche Vorarbeiten mit entsprechendem Zeitbedarf erfordern. Im Norden ist vorgesehen, die Feuerwache 7 "Milbertshofen" in die beiden Standorte Feldmoching und Freimann aufzugliedern. Für letztere konnte innerhalb der Bayernkaserne eine Fläche reserviert werden, für die voraussichtlich bereits in 2019 Baurecht bestehen wird. Die Feuerwache in Freimann rückt deshalb in der Bearbeitungsreihenfolge weit nach vorne. Die Feuerwache in Feldmoching erfordert ebenfalls planungsrechtliche Vorläufe. 

Als weitere Baumaßnahme ist in der Gesamtschau noch einmal der dringende Erweiterungsbedarf der Feuerwehr- und Rettungsdienstschule auf der Feuerwache 2 in Sendling aufgenommen. Die Gebäudestrukturen aus dem Jahr 1965 entsprechen in keiner Weise mehr dem Bedarf für eine zeitgemäße Ausbildung. 

Seit dem letzten Beschluss in 2013 konnten die Rahmenbedingungen für die oben aufgeführten Standorte geklärt werden und neue Rahmenbedingungen wie z. B. die Entscheidung zur Verlängerung der U5 kamen hinzu. Die neuen Erkenntnisse machen eine Überarbeitung des Zeitplanes erforderlich, der dem Stadtrat nun vorgestellt wurde und als Grundlage für die Haushaltsplanungen der Stadtkämmerei dient. Die gezeigten Baumaßnahmen inklusive bereits laufender Planungen für die Sanierungen der Feuerwachen 1 und 9 und den Neubau der Feuerwache 5 wird eine Investitionssumme von über 700 Mio. Euro erfordern.



Feuerwehr München
weitere News:

Feuerwehrgerätehaus beschädigt - Zeugensuche

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Mann manipuliert an Krankenwagen

Hochschule Hannover entwickelt Virtual Reality Lernumgebung für medizinische Notfälle

Ungebetene Gäste bei der Feuerwehr in Ennepetal

Menschenführung in Feuerwehr und Rettungsdienst

Feuerwehrmann ins Gesicht geschlagen

Stromunfall auf dem Bahnübergang. Beladekran eines LKW berührt Hochspannungsfahrdraht

Fahrer eines Rettungswagens angefahren - Fahrerflucht

Muster-Dienstvorschrift für Drohneneinsatz online

Übergriff auf Rettungswagen beim Seestadtfest

Ford Kuga für die Fahrt zum Gerätehaus bei Arbeitgebern und Universität stationiert

Kreis-CDU will Wahlpflichtfach

brennt Trecker lichterloh

Unfall mit HLF 20/20 bei Einsatzfahrt

Dachstuhlbrand mit hohem Sachschaden

Hose fängt während Autofahrt plötzlich Feuer

Trambahn springt aus den Gleisen

Reißleine nach langem politischem Streit: Wehrleiter legen ihre Ämter nieder

Feuerwehr Bremerhaven in Brasilien aktiv

Feuerwehren auf Platz 1

Rund 600 Experten diskutieren: „Klima, Gesellschaft, Technik – Alles im Wandel?“

Wenn Europa brennt - Die Macht des Feuers

Angebliche Feuerlöscher-Prüfer in der Kölner Innenstadt aktiv

Sirenennetz: Stadt beauftragt Planungsbüro mit Erstellung eines Standortkonzeptes

Feuerwehr befreit Rehbock

Untermieter an der Feuerwache - Tiereinsatz im eigenen Hause

Zwei neue Folgen „Marie fängt Feuer“ im ZDF

Gemeinsam vorbeugen und löschen: Innenstaatssekretärin stellt Waldbrandbericht 2018 vor

Lkw-Fahrer stirbt im Führerhaus - Polizei und Zeugen stoppen LKW

Blühender Flieder sorgt für Einsatz der Feuerwehr

ZIEGLER liefert 9 Tanklöschfahrzeuge nach Libyen aus

Rahmenverträge mit attraktiven Konditionen für Feuerwehrangehörige

Verkehrsunfall mit zwei LKW an einer Tankstelle

vfdb warnt vor unterschätzten Gefahren

Massenanfall von Unfällen auf der A71 mit vielen Verletzten

Freiwillige Feuerwehren bauen Mitgliederzahlen aus

Einsatzkräfte der Feuerwehr beleidigt und angegriffen

Neues Mehrzweckfahrzeug für die Löschgruppe Menzelen

Feuerwehrverband fordert mehr Löschhubschrauber

INTERSCHUTZ baut den Bereich vorbeugender Brandschutz aus

Feuerwehr-Flugdienst des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen wieder einsatzbereit für die bevorstehende Einsatzsaison

Drehleiter der Feuerwehr stößt gegen PKW - 115.000 Euro Sachschaden

Unbekannte stehlen Feuerwehrmann das Auto und fackeln es ab

Kleinkind in Schacht gefallen

Null Toleranz beim Thema Gewalt gegen Einsatzkräfte

Notre Dame: Wie Künstliche Intelligenz künftig bei Löscharbeiten unterstützt

Unterstützung der BOS durch Funkamateure

PSA-Verordnung der EU muss umgesetzt werden

Brennende Gasleitung

Feuerwehr Lohmar freut sich über Notrufkoffer

Neubau des Feuerwehrhauses im Stadtteil Herkenrath

Schwerer Verkehrsunfall auf der Einsatzfahrt

Feuerwehrschätze privat gesammelt

Brennender Müllwagen fährt bis auf den Hof der Feuerwehr

Garagenbrand

DFV-Beirat berät zu neuen Ansätzen für Integration

Zivilprozess am Landgericht Bremen [Update]

Land Hessen lehnt verbesserten Versicherungsschutz ab

LKW-Ladung entwickelte ein Eigenleben

Rettung im Wald mit Blaulicht und SiReNE

Gemeinderat wählt Dr. Georg Belge zum Leiter der Branddirektion

Von Boetticher ist neuer Förderkreisvorsitzender

Zug fährt auf gesperrter Strecke: glücklicherweise "nur" Löschschläuche der Feuerwehr beschädigt

Zwei Feuerwehrleute durch 300 bar Druckluftflasche bei einer Übung verletzt

Premergency: Die Lage unter Kontrolle. Heute für Morgen

rescEU: Verbessertes Katastrophenschutz-System der EU tritt in Kraft

Diebstähle von akkubetriebenen Rettungsspreizern

Systemtrenner Honeywell Home BFW112 für den Trinkwasserschutz

Feuerwehr-Aprilscherze 2019

Neues Spezialfahrzeug für die Feuerwehr Mülheim

Übungsbecken für Rettungstaucher geht in Betrieb

Feuerlöschboot für die Isar

Feuerwehrmaske mit Datenbrille ermöglicht Navigation in verrauchten Räumen

Mädchen erkunden die Feuerwehr

Gerätewagen Gefahrgut offiziell in Einsatzdienst übernommen

Veränderung bei Versorgung nicht zu Lasten des Notrufs

33-jähriger verletzt Feuerwehrmann und Polizisten

Pferde stürzen in Güllegrube und müssen gerettet werden

Fahrzeugbeladung

Hilferuf der Retter: „Technologisch auf dem Stand der 80er-Jahre“

Großbrand in ehemaligem Nachtclub - 85 Einsatzkräfte über fünf Stunden im Einsatz

Feuerwehrfahrzeug angefahren und anschließend geflüchtet - 23-jähriger Autofahrer betrunken

Fünf Stunden lang lagen die Leichen rum

Die Feuerwehr München - des Briten Freund & Helfer

Brand in Dachgaube - Feuerwehrmann durch Absturz schwer verletzt

Die Antwort der Feuerwehr auf einen mutwilligen Melderalarm

Alarmfahrt endet mit einer Verletzten

Rettung aus 54 Metern Höhe

Josef Schun hat sich in seiner Funktion als Feuerwehrchef von Saarbrücken nicht strafbar gemacht

Notrufe per SMS orten. Kreisleitstelle setzt auf neue Software »Rescue Track«.

Reetdachhaus im Alten Land abgebrannt

Neue Personalwerbekampagne der Feuerwehr Hamburg gestartet

Bevölkerungsschutz-Konferenz blickt über die Grenzen

Stromerzeuger Honda EU22i - Mögliche Undichtigkeit des Kraftstoffhahns

Geräte aus Feuerwehrfahrzeug gestohlen

21-Jähriger missbraucht Blaulicht und versucht Fahrzeug auf der Autobahn anzuhalten

Autohaus in Vollbrand

Verleihung des 6. Conrad Dietrich Magirus Award

Herrmann stellt neue Videos zur Kampagne 'Doppelt engagiert' vor

So löscht die Feuerwehr E-Bike, E-Auto & Co.