26.11.2011 11:55

Eckental Oberschöllenbach Erlangen-Höchstadt

Bayern

1,8 km Ölspur

Am Samstag den 26.11.2011, liefen um 11:55 Uhr Sirenen und Funkmeldeempfänger und „Alarm-SMS“ in Oberschöllenbach. "Ölspur auf der ERH 33, Nachforderung durch FF Brand" lautete die Alarmmeldung durch die Integrierte Leitstelle Nürnberg (ILS).

Kurz nachdem das LF 8/6 mit 9 Einsatzkräften voll besetzt und weitere Besen eingepackt waren, konnte durch den Gruppenführer „Status 3“ (Fahrzeug aus zur Einsatzstelle) der ILS gemeldet werden.

Am Kreisverkehr Unterschöllenbach trafen sich die Oberschöllenbacher mit dem HLF (Florian 77/40/1) der FW Brand zur kurzen Arbeitsverteilung.
Das HLF der FW Brand übernahmen das Abstreuen der Ölspur von Unterschöllenbach aus in Richtung Brand und das Oberschöllenbacher LF 8/6 (Florian 84/47/1) ab Brand in Richtung Unterschöllenbach, des weiteren übernahmen die Kräfte des LF 8 (Florian 77/43/1) das Abstreuen im Ortsgebiet Brand.
Kräfte der Oberschöllenbacher Feuerwehr kamen mit Privat-PKW nach und brachten weitere Säcke Ölbindemittel und Getränke zu den Einsatzkräften.
Leider war immer wieder zu beobachten dass die vorbeifahrenden Autofahrer trotz eingeschaltetem Blaulicht und Warnblinker an den Feuerwehrfahrzeugen erst sehr spät bremsten bzw. zögerlich langsamer fahren.
Nachdem die 1,8 km lange Ölspur komplett abgestreut war, wurde die Fahrbahn durch die Polizei abgenommen und abschließend von beiden Feuerwehren Warnschilder aufgestellt.

Um 13:20 Uhr rückten die Kameraden wieder ein und füllten in ihrem Fahrzeug den verbrauchten Ölbinder nach.

Eingesetzte Kräfte:

Oberschöllenbach 84/47/1 (LF 8/6)
Brand 77/43/1 (LF 8), 77/40/1 (HLF 20/16)
Polizei


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer