Einsatzberichte

02.12.2016 03:40

Aalen Ostalbkreis

Baden-Württemberg

84-jährige Frau bei Wohnungsbrand leicht verletzt; Rauchmelder verhindert Schlimmeres

Am frühen Freitagmorgen rückte die Aalener Feuerwehr zu einem Brand in die Kantstraße aus. Die Alarmierung erfolgte gegen 3.40 Uhr, beim Eintreffen von Feuerwehr und Polizei schlugen offene Flammen aus dem Dachstuhl eines Einfamilienhauses.

Die Feuerwehr ging unter Leitung ihres Kommandanten Kai Niedziella mit 34 Einsatzkräften in den Löschangriff und hatte das Feuer gut 40 Minuten später gelöscht.

Die 84-jährige Bewohnerin, die das betroffene Gebäude alleine bewohnt, wurde durch einen Rauchmelder geweckt und verließ daraufhin das Haus. Die Rettungskräfte stellten bei ihr einen Schock fest und zumindest den Verdacht einer leichten Rauchgasvergiftung. Sie wurde vorsorglich ins Ostalbklinikum eingeliefert.

Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand wird eine vergessene Kerze als mögliche Ursache für das Feuer angesehen, die diesbezüglichen polizeilichen Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Der entstandene Sachschaden wird nach ersten Einschätzungen vorsichtig im Bereich von etwa 100.000 Euro angesiedelt.

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuerwehr Aalen:Zimmerbrand


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 746

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer