Einsatzberichte

06.12.2016 21:01

Plettenberg Märkischer Kreis

Nordrhein-Westfalen

Brand in Galvanik

Schnelles Eingreifen von Feuerwehr und ausgelöste Sprinkleranlage konnten größeren Schaden verhindern

Am gestrigen Dienstagabend kam es kurz nach 21:00 Uhr in einem Automobilzulieferbetrieb an der Königstraße im Ortsteil Stadtmitte zu einem Brand in einer Galvanikanlage.

Aus noch nicht geklärter Ursache gerieten Anlagenteile an einem Galvanisierungsbecken in Brand. Die Mitarbeiter der Galvanik verließen umgehend den betroffenen Bereich und alarmierten die Feuerwehr. Fast zeitgleich löste dann auch die automatische Brandmeldeanlage aus. Mit dem Einsatzstichwort "entwickelter Brand" wurden durch die Kreisleitstelle neben den hauptberuflichen Kräften der Feuer- und Rettungswache auch die ehrenamtlichen Löschzüge 1, bestehend aus den Löschgruppen Stadtmitte und Landemert, sowie der Löschzug 2 mit den Löschgruppen Holthausen und Oestertal alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr hatte bereits die in der Halle installierte Sprinkleranlage ausgelöst. 2 Trupps unter schwerem Atemschutz gingen mit Schaumlöschrohren zusätzlich gegen die Flammen an der Anlage vor. Bereits nach kurzer Zeit zeigten die Löschmaßnahmen Wirkung und das Feuer konnte zügig unter Kontrolle gebracht werden. Nachdem die Sprinkleranlage abgestellt wurde, konnte gezielt mit Nachlöscharbeiten begonnen werden.

Gefahr für die Umwelt bestand nicht, da sämtliche installierte Sicherheitsmaßnahmen im Bereich der Galvanikbecken, deren Inhalt aus Säuren und Laugen besteht, dafür gesorgt hatten, dass sowohl Flüssigkeiten als auch kontaminiertes Löschwasser in entsprechenden Auffangbecken verblieben. Fachkundige Mitarbeiter des Betriebes unterstützten hierbei die Arbeit der Feuerwehr. Gut zwei Stunden waren die Einsatzkräfte vor Ort.

Über die Sachschadenshöhe und Brandursache kann die Feuerwehr keine Auskunft erteilen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Feuerwehr Plettenberg

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1240

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer