Einsatzberichte

22.12.2016 16:33

München

Bayern

Brand in Mehrfamilienhaus

Ein Küchenbrand in einer Wohnung in der Chiemgaustraße verursachte am Nachmittag einen Sachschaden im hohen fünfstelligen Bereich.

Alarmiert durch den dichten Brandrauch aus dem Fenster, der im zweiten Stock liegenden Wohnung alarmierten mehrere Anrufer die  Feuerwehr München.
Aufgrund dieser Häufung der Anrufe wurden automatisch mehrere Löschzüge zum Einsatz alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang dichter, schwarzer Rauch aus einem Fenster der Wohnung. Glücklicherweise waren entgegen der ersten Meldungen die Bewohner, eine 35-jährige Frau mit ihren beiden Kindern, bereits aus der Wohnung geflüchtet.

Zeitgleich drang die Feuerwehr über das Treppenhaus und eine eingesetzte Drehleiter in die Brandwohnung ein und löschten den Brand in der Küche.
Nach den Entrauchungsmaßnahmen zeigte sich das Maß der erheblichen Schäden. Sowohl der Brand als auch der Brandrauch waren hier maßgeblich schuld.
Im Zuge der Behandlung der Bewohnerin, zeigte sich, dass sie aufgrund einer Rauchgasvergiftung der medizinischen Behandlung in einer Klinik zugeführt werden musste. Die beiden Kinder verbleiben beim Vater.

Die Bewohner des vierstöckigen Gebäudes konnten nach den Maßnahmen der Feuerwehr unbeschadet ihre Wohnungen wieder betreten.

Feuerwehr München

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1054

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer