Einsatzberichte

24.12.2016 12:00

Arnsberg Hochsauerlandkreis

Nordrhein-Westfalen

Kellerbrand verraucht komplettes 3-Familienhaus: Zwei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung

Zur Mittagszeit am Heiligen Abend wurde die Feuerwehr Arnsberg mit den Hauptwachen Arnsberg und Neheim sowie dem Löschzug Arnsberg zu einem Einsatz an der Wetterhofstraße in Arnsberg (Nähe Reno de Medici) gerufen. Den ersten Einsatzkräften bot sich ein Drei-Familien-Haus, an dem es aus sämtlichen Fenstern und Türen bis hoch zum Dachstuhl qualmte. Mehrer Trupps unter Atemschutz verschafften sich sofort einen Überblick über den Einsatz und suchten nach dem Brandherd. Zum Glück hatten sich mit dem Eintreffen der Feuerwehr bereits die Bewohner des Hauses selbstständig ins Freie gebracht. Zwei Personen wurden jedoch mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr konnte schnell ein Feuer im Keller des Hauses lokalisieren, in dem sich beim Betreten durch die Einsatzkräfte die gelagerten Gegenstände bereits im Vollbrand befanden. Wasserrohre waren durch die große Hitzeentwicklung geplatzt und der Putz bröckelte während der Löscharbeiten schon von der Decke. Mit Atemschutz ausgerüstete Wehrleute löschten das Feuer im Keller, während andere Trupps alle Wohnungen des Hauses durchsuchen. Eine von den Bewohnern vermisste Katze ließ sich in den Wohnungen jedoch nicht auffinden.

Durch den Kellerbrand war das Wohnhaus über alle Etagen bis zum Dach komplett verraucht worden. Auf allen Etagen hatten die angebrachten Rauchmelder ausgelöst.

Die eigentliche Ursache für den Kellerbrand konnte noch nicht geklärt werden, die Polizei war vor Ort. Angaben zur Höhe des angerichteten Sachschadens können nicht gemacht werden. Im Zuge des Einsatzes sperrt die Feuerwehr alle Zufahrtsstraßen weiträumig ab.

Feuerwehr Arnsberg

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1284

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer