Einsatzberichte

24.12.2016 18:01

Köln Müngersdorf

Nordrhein-Westfalen

Heimrauchmelder und engagierte Mitbewohner verhinderten am Heiligen Abend einen Wohnungsbrand

Am heutigen Heiligen Abend wurde die Feuerwehr Köln um 18:01 Uhr von der Polizei über ein Feuer in Müngersdorf informiert worden. Umgehend entsandte die Leitstelle einen Löschzug der Feuerwache in Ehrenfeld, ein Unterstützungslöschfahrzeug aus Lindenthal, den Führungsdienst sowie einen Rettungswagen zur Einsatzstelle.

Vor Ort wurden die Einsatzkräfte von engagierten Hausbewohnern am Manstedter Weg empfangen. Diese berichteten, dass durch die Alarmierung hausintern vernetzter Heimrauchmelder frühzeitig auf den brennenden Adventskranz in einer Nachbarwohnung hingewiesen wurde. In dieser Wohnung befand sich eine 88 jährige Bewohnerin, welche den Brand des Adventskranzes nicht bemerkt hatte. Umgehend brachten die Ersthelfer die Dame in Sicherheit und unternahmen erste Löschversuche mit einem Eimer Wasser.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr wurde der auf einem Sideboard stehende Adventskranz aus dem Wohnzimmer ins Freie verbracht. Die leicht verrauchte Wohnung wurde zusätzlich mit einem Überdrucklüfter belüftet. Parallel dazu sind sowohl die 88 jährige Bewohnerin der Brandwohnung als auch die Ersthelfer vom Rettungsdienst betreut worden. Aufgrund der Verrauchung in Ihrer Wohnung wurde die ältere Dame vorsorglich durch den Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung in ein Kölner Krankenhaus transportiert.

An der Einsatzstelle waren insgesamt 19 Einsatzkräfte der Feuerwachen Ehrenfeld und Lindenthal und dem Deutschen Roten Kreuz eingesetzt. Die Einsatzleitung hatte der Führungsdienst der Branddirektion. Alle Einsatzkräfte waren sich einig, dass Heimrauchmelder und engagierte Ersthelfer an dieser Einsatzstelle Schlimmeres verhindert haben.

Feuerwehr Köoln

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 516


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer