26.12.2016 13:26

Schwetzingen Rhein-Neckar Kreis

Baden-Württemberg

Zimmerbrand in 4 geschossigem Mehrfamilienhaus

Die Feuerwehr Schwetzingen musste in den Tagen vor Weihnachten zahlreiche Einsätze abarbeiten.

Nachdem am Heiligabend 2 Hilfeleistungen gefahren werden mussten, wurde die Feuerwehr am 2. Weihnachtsfeiertag um 10.01 Uhr infolge eines ausgelösten Rauchmelders in die Gustav Stresemann Straße  alarmiert.  Am dortigen Hochhaus hatte ein Rauchmelder im 1.OG ausgelöst. Ein Brand war hier jedoch nicht festzustellen.  Ebenso war bei diesem Alarm der Rettungsdienst im Einsatz.

Um 12.04 Uhr  folgte der nächste Alarm als die Feuerwehr zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Bruchhäuser Straße gerufen. Die Feuerwehr verbrachte schließlich den Patient mittels der Drehleiter auf die Straßenebene, wo der Patient anschließend wieder dem Rettungsdienst übergeben werden konnte.

Der nächste Einsatz schloss sich um 13.26 Uhr an, als die Leitstelle Rhein-Neckar zu einem bestätigten Zimmerbrand in die Linckstraße alarmierte. Vor Ort war eine starke Rauchentwicklung aus dem 1. OG eines 4 geschossigen Mehrfamilienhauses festzustellen. Die Bewohner waren bereits außerhalb vom Gebäude. Der Atemschutztrupp setzte vor dem Öffnen der Tür zur Brandwohnung den Rauchvorhang und ging mit der Wärmebildkamera in die Wohnung vor. Im Kaminbereich wurde der Brand, der auf Einrichtungen an der Wand und der Decke übergegriffen hatte,  mit dem High-Press Kleinlöschgerät gelöscht, so dass der zweite Atemschutztrupp keinen Löschangriff mittels C-Rohr vortragen musste.  Im weiteren Verlauf wurde für Rauchabzug gesorgt und eine Überdruckbelüftung vorgenommen.  2 weitere Atemschutztrupps durchsuchten zur Sicherheit das Gebäude nach weiteren Personen.

Vor Ort waren unter der Leitung von Kommandant Walter Leschinski 7 Fahrzeuge mit 23 Einsatzkräften der Feuerwehr Schwetzingen, die Polizei mit 6 Beamten, der Rettungsdienst mit 7 Kräften sowie der DRK- Ortsverband Schwetzingen mit weiteren 4 Kräften. Personen kamen bei dem Einsatz nicht zu Schaden.

Während den Arbeiten zur vollständigen Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft kam um 15.18 Uhr der nächste Einsatz über die Polizei zur Funkzentrale der Feuerwehr Schwetzingen. Zu diesem Einsatz rückten 6 Kräfte mit 2 Fahrzeugen zur Beseitigung einer Ölspur in den Maschinenweg aus. Um 17.01 Uhr konnte dieser Einsatz abgeschlossen werden.

Feuerwehr Schwetzingen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1728

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer