Einsatzberichte

28.12.2016 05:05

Ratingen Mettmann

Nordrhein-Westfalen

Brand auf der Terrasse - Einfamilienhaus unbewohnbar

Am frühen Morgen, wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Ratingen zu einem brennenden Tannenbaum auf der Terrasse eines Einfamilienhauses alarmiert. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass es dort keinen Tannenbaum gab, sondern die Terrassenmöbel im Vollbrand standen. Die Bewohner des Hauses konnten rechtzeitig unversehrt das Gebäude verlassen. Die Hitzeentwicklung war jedoch so groß, dass die herabgelassenen Rollläden geschmolzen sind und die Scheiben bereits geborsten wahren.

Nur durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr mit einem Löschangriff auf zwei Wegen, durch das Gebäude und den rückseitigen Garten, konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude vermieden werden. Der massiven Verrauchung des gesamten Gebäudes, wurde durch eine Hochdruckbelüftung entgegen gewirkt. Im Anschluss an die Belüftungsmaßnahmen der Feuerwehr, konnte die Einsatzstelle der Polizei zwecks Brandursachenermittlung übergeben werden.

Im Einsatz waren die Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Ratingen- Mitte und der Berufsfeuerwehr.

Am frühen gestrigen Abend, kam es darüber hinaus noch zu einem Kellerbrand in Ratingen West, der durch die Feuerwehr zügig abgearbeitet werden konnte. Am späteren Abend, gegen 20:00 Uhr, wurden die Einsatzkräfte zu einem ausgelösten Rauchmelder in Ratingen Ost alarmiert, der sich aber als Fehlalarm herausstellte.

Feuerwehr Ratingen

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1444

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer