Einsatzberichte

30.12.2016 23:00

Köln Flittard

Nordrhein-Westfalen

Feuer in einem Einfamilienhaus

Gestern Abend, den 30.12.2016 kam es gegen 23 Uhr zu einem Feuer in einem Reihenendhaus in Flittard. Das Feuer konnte durch den Löschzug der Feuer- und Rettungswache Mülheim und die Löschgruppe Flittard zügig gelöscht werden. Menschen kamen nicht zu schaden.

Um 23 Uhr erhielt die Leitstelle der Feuerwehr Köln über den Notruf 112 Kenntnis über den Brand in der Hufelandstraße. Zunächst wurde der zuständige Löschzug 9, die Löschgruppe Flittard der Freiwilligen Feuerwehr und der zuständige Einsatzleiter entsandt. Da nach der ersten Erkundung nicht feststand, ob sich noch Personen im Haus aufhalten, erhöhte der Einsatzleiter das Stichwort auf „Feuer mit Menschenleben in Gefahr“. Ergänzend zu den ersten Einsatzmittel wurden daraufhin ein zweiter Löschzug und der Einsatzführungsdienst aus Weidenpesch alarmiert.

An der Einsatzstelle wurde zeitgleich das Gebäude durchsucht und an der Gebäuderückseite der in Brand geratene Wintergarten abgelöscht. Das Feuer hatte bereits die Verglasung im Wohnzimmer zum Platzen gebracht und drohte auf die Inneneinrichtung überzugreifen, die Dachkonstruktion hatte bereits Feuer gefangen. Durch den Einsatz von drei C-Schlauchleitungen, davon eine über die Drehleiter geführt, konnte das Feuer nach ca. 20 Minuten gelöscht werden. Die Bewohner des Hauses wurden währenddessen durch den Rettungsdienst betreut, blieben aber körperlich unverletzt. Da das Haus durch die Rußablagerungen in den Wohnbereichen nicht mehr bewohnbar war, kamen die Eigentümer vorerst bei Nachbarn unter.

Von Feuerwehr und Rettungsdienst waren ca. 45 Einsatzkräfte mit 16 Fahrzeugen von den Feuerwachen Mülheim, Deutz und Ostheim, von der Löschgruppe Flittard der Freiwilligen Feuerwehr sowie vom Führungsdienst der Branddirektion im Einsatz.

Feuerwehr Köln

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 589

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer