Einsatzberichte

01.01.2017 01:58

Schiffdorf Cuxhaven

Niedersachsen

Lagerhallenbrand an Neujahr

Die Ortsfeuerwehren Schiffdorf, Bramel und Sellstedt wurden am 01.01.2017 um 01:58 Uhr zu einem Lagerhallenbrand in der Straße Im Gewerbepark in Schiffdorf alarmiert. Ein Nachbar hatte das Feuer entdeckt, die Feuerwehr gerufen und anschließend die Bewohner des an die Halle angrenzenden Wohnhauses auf das Feuer aufmerksam gemacht. Ein Versuch den Brand mittels Feuerlöscher zu löschen scheiterte.

Die Ortswehr Schiffdorf traf als erstes an der Einsatzstelle ein und begann umgehend mit der Brandbekämpfung. Da das Wohnhaus und die ca. 320m² große Lagerhalle über eine Garage miteinander verbunden waren, wurde zügig eine Riegelstellung aufgebaut um ein Übergreifen des Feuers zu verhindern. Die Halle selbst, in der neben zahlreichen Baumaterialien auch ein LKW sowie ein Gabelstapler untergebracht waren, war nicht zu halten und stand innerhalb kurzer Zeit im Vollbrand.

Weitere Unterstützung wurde benötigt, so wurden die Feuerwehren aus Altluneberg, Geestenseth, Spaden, Wehdel und Wehden zur Einsatzstelle beordert. Auch der Einsatzleitwagen1 der Gemeinde, sowie die Drehleiter aus Langen (Stadt Geestland) wurden angefordert. Weiteres Löschwasser musste von einem Hydranten aus Surheide, sowie von einer Zisterne aus dem Gewerbegebiet herbeigeführt werden. Die Zisterne wurde dabei von Tanklöschfahrzeugen im Pendelverkehr immer wieder befüllt.

Die Drehleiter begann mit der Brandbekämpfung von oben. Weitere Rohre wurden an den Gebäudeseiten eingesetzt. Das Wohnhaus und die Garage wurden in regelmäßigen Abständen mittels Wärmebildkamera kontrolliert.

Ein Fahrzeug der Feuerwehrtechnischen Zentrale Schiffdorf brachte frische Schläuche und Atemluftflaschen. Für die Versorgung der Einsatzkräfte wurde der Verpflegungszug des DRK angefordert, welcher die Einsatzkräfte mit heißer Erbsensuppe, Kaffee und Kaltgetränken versorgte. Ein Mobilbagger wurde organisiert, dessen Auftrag es war die Hallenverkleidung auf der rechten Seite zu entfernen, damit man besser an die Brandherde heran kommt.

Um 6:45Uhr konnte Einsatzleiter Florian Wiesner Feuer aus melden. Weiter ging es mit Nachlöscharbeiten. Restliche Glutnester wurden mit einem Schaumteppich erstickt. Nach und nach konnten immer mehr Fahrzeuge die Einsatzstelle verlassen. Die Ortsfeuerwehr Schiffdorf verließ den Brandort um 09:30Uhr.

Insgesamt waren 106 Kräfte aus 9 Feuerwehren, sowie 9 Kräfte vom DRK an der Einsatzstelle. Die Brandursache ist unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Schadenssumme wird nach Rücksprache mit der Polizei auf 500000.-EUR geschätzt.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1509

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer