31.12.2016 22:48

Mainz Gonsenheim

Rheinland-Pfalz

Schwerer Gebäudebrand in ereignisreicher Silvesternacht

Kurz bevor mehrere kleinere Brände die Feuerwehr intensiv beschäftigten, wurde die Feuerwehr um 22:48 Uhr zu einem Gebäudebrand in Mainz-Gonsenheim gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr standen bereits weite Teile des eingeschossigen Gebäudes mit Dachgeschoss in Brand. Eine Person hatte das Gebäude vor dem Eintreffen der Feuerwehr verlassen. Eine zweite Person wurde von der Feuerwehr unter Atemschutz gerettet. Beide wurden verletzt dem Rettungsdienst übergeben. Das Feuer konnte nach kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden. Es wurden 3 C-Rohre und 8 Atemschutzgeräte eingesetzt. Die Nachlöscharbeiten dauern immer noch an.  

Darüber hinaus rückte die Feuerwehr Mainz zwischen 0 Uhr und 01:30 Uhr zu 11 weiteren Einsätzen aus. Darunter ein Brand auf einem Balkon im 3. Obergeschoss in der Zanggasse, ein Barackenbrand im Oberen Laubenheimer Weg. Auch meldeten mehrere Anrufer, dass der „Rheinhessendom“ in Gonsenheim brenne, was sich glücklicher Weise als Fehlannahme herausstellte. Des Weiteren brannten mehrere Müllbehälter in den Bereichen Münchfeld, Innenstadt, Zahlbach und Hechtsheim.

Neben der Berufsfeuerwehr waren 9 von 11 Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Mainz im Einsatz.

Die in der Silvesternacht personell verstärkte Feuerwehrleitstelle hatte bis 02:00 Uhr über 300 Notrufe anzunehmen. Neben den Einsätzen in der Stadt Mainz wurden 12 Alarmierungen für Feuerwehren in den Landkreisen Mainz-Bingen und Alzey-Worms durchgeführt.

Fahrzeuge BF/FF: 4 Drehleitern, 15 Löschfahrzeuge, 2 Einsatzleitwagen, 1 Kommandowagen, 1 Kleinalarmfahrzeug, 1 LKW mit Ladebordwand

Personal BF/FF: 40 Beamte der Berufsfeuerwehr, 80 Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr
 

Feuerwehr Mainz

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Allgemeine Zeitung:Mainz: 300.000 Euro Schaden bei Brand in Gonsenheim - Zwei Menschen leicht verletzt


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1229

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer