Einsatzberichte

01.01.2017 10:16

Mönchengladbach

Nordrhein-Westfalen

Schwelbrand, Brandmeldeanlage und Fehlerstromschutzschalter verhindern Schlimmeres

Heute Morgen kam es vermutlich wegen eines technischen Defekt zu einem Schwelbrand an einer Dosiereinrichtung für Reinigungsmittel im Nassmüllraum der Santander Bank. Der Brand wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach durch einen Rauchmelder, der im Gebäude installierten Brandmeldeanlage, automatisch gemeldet. Diese alarmierte daraufhin die zuständigen Einsatzmittel. Personen kamen keine zu Schaden.

Beim Eintreffen konnte am Informationszentrum der Brandmeldeanlage der Ort der Auslösung schnell lokalisiert werden. Durch einen Trupp wurde der Raum kontrolliert. Hier konnte ein leichter Schwelbrandgeruch festgestellt werden. Eine weitere Kontrolle ergab, dass ein für den Raum zuständiger Fehlerstromschutzschalter ebenfalls ausgelöst hatte. Der Raum wurde quergelüftet. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.

Das Zusammenspiel der Sicherheitseinrichtungen Brandmeldeanlage und Fehlerstromschutzschalter hatte dazu geführt, dass der Schwelbrand frühzeitig gemeldet wurde und sich nicht ausbreiten konnte. Somit war rechtzeitig durch moderne Sicherheitstechnik ein Brand verhindert worden.

Im Einsatz war der Löschzug der Feuer- und Rettungswache I, ein Rettungswagen und der Führungsdienst der Feuerwehr Mönchengladbach.

Feuerwehr Mönchengladbach

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 374

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer