Einsatzberichte

07.01.2017 12:11

München

Bayern

Ausgedehnter Küchenbrand

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr München heute Mittag die Alarmadresse in Obermenzing erreichten, drang bereits dichter schwarzer Rauch aus dem Erdgeschoss und dem ersten Obergeschoss des Einfamilienhauses. Im Vorfeld wollte die 91 jährige Bewohnerin den brennenden Toaster noch vergeblich löschen. Als der Brand jedoch immer heftiger wurde, rettete sie sich ins Freie.

Ein Trupp, geschützt mit schwerem Atemschutz drang zur Brandbekämpfung mit einem C-Rohr in die Küche vor. Das Feuer hatte sich schon auf den Flur und das hölzerne Treppenhaus ausgebreitet. Parallel zur Brandbekämpfung ging ein weiterer Atemschutztrupp zur Raumkontrolle in das Haus. Im Verlauf des Einsatzes musste die Fehlbodendecke stellenweise mit Motorsägen geöffnet und abgelöscht werden. Abschließend wurden die Bereiche mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Durch die Brandeinwirkung entstand am Haus ein Sachschaden von mindestens 150.000€ und ist nicht mehr bewohnbar.

Die ältere Dame blieb unverletzt und kann bis auf Weiteres bei ihrem Enkel wohnen.

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 480

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer