Einsatzberichte

14.01.2017 18:50

München

Bayern

Zimmerbrand mit zwei Verletzten

In Untersendling ist es am frühen Samstagabend zu einem Küchenbrand mit zwei Verletzten gekommen.

Anwohner haben im zweiten Stock eines sechsstöckigen Mehrparteienhauses Rauch aus dem Fenster bemerkt und die Feuerwehr München alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Treppenhaus bereits verraucht. Die Einsatzkräfte gingen unter Atemschutz und mit einem C-Rohr in die Wohnung. Dort fanden sie den 75-jährigen Bewohner am Boden liegend vor, retteten ihn ins Freie und übergaben ihn dem Notarzt. Anschließend löschten sie den Brand in der Küche.

Da der Raum eine Holzdecke hatte, musste diese für Nachlöscharbeiten abgenommen werden. Die etwa 90 Quadratmeter große, völlig verrauchte Wohnung ist durch den Rußniederschlag unbewohnbar. Um das Treppenhaus und die Brandwohnung rauchfrei zu bekommen, kam ein Hochleistungslüfter zum Einsatz. Der gerettete Bewohner wurde zur weiteren Behandlung mit einer Rauchgasintoxikation in eine Münchner Klinik gebracht.

Während der Löscharbeiten klagte eine 25-jährige Anwohnerin über Atemwegsreizung. Sie wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und konnte danach Zuhause bleiben. Um sicherzustellen, dass die restlichen Wohnungen rauchfrei sind, kontrollierte die Feuerwehr alle Wohnungen im Gebäude. Zu zwei Wohnungen mussten sich die Einsatzkräfte gewaltsam Zutritt verschaffen.

Der Sachschaden wird auf zirka 50.000 Euro beziffert.

Feuerwehr München

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 999

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer