27.01.2017 22:43

Düsseldorf

Nordrhein-Westfalen

Erhöhte Kohlenstoffmonoxidwerte lösten Feuerwehreinsatz in einer Shisha-Bar aus

In einer Shisha-Bar in der Grupellostraße kam es am späten Abend zu einem Feuerwehreinsatz aufgrund erhöhter Kohlenstoffmonoxidwerte. Die Feuerwehr belüftete die Räumlichkeiten. Verletzt wurde niemand.

Dank eines Warngeräts, welches vor dem giftigen Gas Kohlenstoffmonoxid warnt, wurde ein Mitarbeiter des Ordnungsamts auf erhöhte Messwerte des Gases in der Shisha-Bar aufmerksam. Er alarmierte umgehend die Feuerwehr, welche mit Einsatzkräften der Wachen Hüttenstraße, Posener Straße, Einheiten des Rettungsdienstes und dem Führungsdienst ausrückte.

Durch erneute Messungen konnten die Einsatzkräfte das Vorhandensein des Gases in erhöhter Konzentration bestätigen. Offenbar wurde die unzureichende Lüftung des Innenraums durch das vergessene Einschalten der vorhandenen Lüftungsanlage verursacht.

Die Feuerwehr setzte mehrer Hochleistungslüfter ein, um die teilweise verwinkelten Räume des Lokals mit Frischluft zu versorgen. Der alarmierte Rettungsdienst untersuchte mehrere Personen auf eventuelle Vergiftungserscheinungen, eine weitere Behandlung war bei keiner der Personen erforderlich.

Feuerwehr Düsseldorf


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 2060


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer