Einsatzberichte

25.01.2017 18:00

Düsseldorf

Nordrhein-Westfalen

ausgedehnter Zimmerbrand

Die Feuerwehr rückte zu einem ausgedehnten Zimmerbrand in Stadtmitte aus. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehrleitstelle erreichte um kurz vor 18.00Uhr ein Notruf, in dem ein Brand in einer Wohnung auf der Kölner Str. gemeldet worden ist. Da vom Anrufer nicht ausgeschlossen werden konnte, ob sich noch Personen in der betroffenen Wohnung aufhalten, alarmierte der Leitstellendisponent umgehend zwei Löschzüge, den Führungsdienst, Sonderfahrzeuge und den Rettungsdienst zu der gemeldeten Adresse.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte nur wenige Minuten nach Meldungseingang war klar, dass sich der Brand in einer Wohnung im 3. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses befindet. Die Fensterscheiben der betroffenen Wohnung waren tiefschwarz durch den dahinter befindlichen Brandrauch. Sofort wurden die zwei alarmierten Drehleitern in Stellung gebracht. Parallel dazu schickte der Einsatzleiter einen sogenannten Angriffstrupp mit Löschleitung und Brechwerkzeug zur Menschenrettung über den rauchfreien Treppenraum in die Brandwohnung.

Im Innenangriff wurde Dank der mitgeführten hochmodernen Wärmebildkameras schnell klar, dass sich keine Personen in der Wohnung befinden. Ursache des massiven Brandrauchs war ein Brand im Schlafzimmer. Durch den beherzten Löscheinsatz konnte das Feuer schnell gelöscht werden.

Nach der erfolgreichen Brandbekämpfung wurden Nachlöscharbeiten und Lüftungsmaßnahmen in der Brandwohnung durchgeführt. Dabei wurde im weiteren Einsatzverlauf auch, um weitere Gefahren ausschließen zu können, die unmittelbar benachbarten Wohnungen kontrolliert. Hier wurden keine Gefahren festgestellt.

Der Einsatzleiter schätzt den entstandenen Sachschaden auf ca. 30.000 EUR. Um die Brandursache zu ermitteln, wurde die Kriminalpolizei hinzugezogen.

Feuerwehr Düsseldorf

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 457

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer