Einsatzberichte

18.02.2017 10:53

Kelsterbach Groß-Gerau

Hessen

Feuer - Menschenleben in Gefahr

Heute Vormittag um 10:53 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Kelsterbach zu einem Feuer mit Menschenleben in Gefahr in die Erbsengasse alarmiert.
Schon auf der Anfahrt waren deutliche Rauchschwaden zu erkennen.

Bei der Ankunft unserer Kräfte stand das erste Geschoss des Hauses mit Dach bereits in Vollbrand.

Umgehend wurden mit 2 B-Rohren und dem Dachwerfer unseres Tanklöschfahrzeuges eine Riegelstellung und später eine direkte Brandbekämpfung eingeleitet.
Kurz darauf kam noch das Wenderohr der Drehleiter und weitere C-Rohre zum Einsatz.

Ein Nachbargebäude war bei unserer Ankunft schon in Mitleidenschaft gezogen worden, konnte durch die umfangreichen Maßnahmen aber gehalten werden.
Für die Nachlöscharbeiten musste das Dach des Gebäudes abgedeckt werden, um etwaige Glutnester abzulöschen.
Um ein wieder aufflammen zu vermeiden, wurde die Brandstelle mit Schaum abgedeckt.

Meldungen, dass es im Gebäude zu Explosionen durch Munition kam sind falsch. Richtig ist, dass dort Munition gelagert wurde, aber alles entsprechend nach den gesetzlichen Vorschriften verschlossen war.

Im Verlauf des Brandes behinderten uns leider viele Schaulustige und es mussten Platzverweise erteilt werden, da unsere Arbeit hier stark behindert wurde.
Durch den Rettungsdienst wurden drei Personen untersucht, eine wurde zur ambulanten Abklärung ins Krankenhaus gebracht.

Vielen Dank für die Unterstützung an die Kollegen der Feuerwehr Raunheim, an das DRK Raunheim-Kelsterbach, den DRK Versorgungszug, an mfs Rettungsdienst und Krankentransport und mfs-International, an den THW Baufachberater und an die Anwohner, die uns vor Ort mit einer Kleinigkeit zu Essen und Heißgetränken versorgten.

Freiwillige Feuerwehr Kelsterbach

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 6150

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer