Einsatzberichte

23.02.2017 22:59

München Schwabing

Bayern

Dachstuhlbrand im 4. Obergeschoss

Ein ausgedehnter Dachstuhlbrand hat in Schwabing zu einem Großaufgebot der Feuerwehr München geführt. Aus noch ungeklärter Ursache fing der Dachstuhl über der Baustelle im Dachgeschoß Feuer. Der starke Wind sorgte für enormen Funkenflug. Ein Nachbar entdeckte die Flammen und rief sofort die Notrufnummer 112.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Dachstuhl des vierstöckingen Gebäudes bereits in Vollbrand. Von außen wurde die Brandbekämpfung mit drei Drehleitern mit Wenderohren gestartet. Im Anschluss sind mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz und C-Rohren zum Brand vorgegangen. Nach etwa einer Stunde war das Feuer unter Kontrolle.

Um die Glutnester zu beseitigen wird das Dämmmaterial abgebaut. Dieses wird ins Freie gebracht und dort abgelöscht. Die Nachlöscharbeiten dauern derzeit noch an.

Die Bewohner waren während der Löscharbeiten in einem Großraumrettungswagen der Feuerwehr untergebracht. verletzt wurde niemand. Die Wohnungen unterhalb des Brandgeschosses sind derzeit nicht Bewohnbar. Die Brandursache sowie der Sachschaden kann von der Feuerwehr nicht festgestellt werden. Das zuständige Kommissariat der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Im Einsatz waren bis zu 120 Einsatzkräfte und 50 Fahrzeuge der Feuerwehr München.

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 891

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer