Einsatzberichte

14.03.2017 09:44

Essen Bedingrade

Nordrhein-Westfalen

Feuer in Dachgeschosswohnung, Rauchmelder warnt Hauseigentümerin im Erdgeschoss

Aus bislang ungeklärter Ursache ist heute Morgen (14.03.2017) in der Dachgeschosswohnung eines Reiheneckhauses in Essen-Bedingrade ein Feuer ausgebrochen.

Der Mieter war ebenso nicht zu Hause wie die Wohnungsinhaberin der Wohnung im ersten Obergeschoss. Die Hauseigentümerin, die das Erdgeschoss bewohnt, war daheim und hörte den Alarm eines Rauchmelders, nahm auch Brandgeruch wahr und alarmierte daraufhin die Feuerwehr.

Die eintreffenden Kräfte löschten den Brand in der Dachgeschosswohnung, der sich zwischenzeitlich in den Spitzboden entwickelt hatte. Kurzfristig bestand die Gefahr, dass der Brand auch in das Nachbarhaus ziehen könne, durch die rasche Brandbekämpfung geschah das jedoch nicht.

Die Aktienstraße war in Fahrtrichtung Mülheim für den Autoverkehr etwa eine Stunde gesperrt, die Straßenbahn wird hier auf bahneigenem Gleiskörper in der Mitte der Aktienstraße vorbeigeführt und war nicht betroffen. Es gab keine Verletzten, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zwei Löschzüge rückten nach gut einer Stunde wieder ab.

Feuerwehr Essen

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 612

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer