Einsatzberichte

26.03.2017 03:13

München Ramersdorf

Bayern

Tiefgaragenbrand

Heute Nacht wurde die Feuerwehr München zu einem Tiefgaragenbrand in den Stadtteil Ramersdorf alarmiert.

Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen, konnten sie bereits einen Feuerschein zwischen zwei Gebäuden erkennen. Auf einem Abluftschacht brannte Gartenmobiliar. Der Mitteiler machte sich bemerkbar und wies die Feuerwehrkräfte ein. Er wurde anschließend von der Besatzung des Rettungwagens wegen einer möglichen Rauchgasvergiftung untersucht, konnte aber nach einer Erstversorgung zu Hause bleiben. Beim weiteren Erkunden stellte der Einsatzleiter fest, dass dicke Rauchschwaden aus mehreren Abluftöffnungen einer Tiefgarage kamen. Sofort wurden weitere Kräfte nachalarmiert. Über eine Aussentreppe verschafften sich die Feuerwehrleute Zugang zur Tiefgarage. Dort fanden sie ein brennendes Motorrad sowie einen brennenden Reifenstapel vor. Weitere Trupps unterstützten die Kollegen über die Zufahrt der Tiefgarage. Der Brand in der Tiefgarage, sowie das brennende Mobiliar an der Oberfläche konnte rasch gelöscht werden. Weitere Trupps kontrollierten die angrenzenden Gebäude.

Da von der Tiefgarage kein direkter Zugang zu den Wohngebäuden existiert, konnte hier schnell Entwarnung gegeben werden. Für die Anwohner der Gebäude bestand zu keiner Zeit eine Gefahr. Mit mehreren Hochleistungslüftern wurde die Tiefgarage entraucht. Der entstanden Sachschaden am Motorrad und an Teilen der Elektroinstallation der Garage wird von der Feuerwehr auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Zur Klärung der Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen übernommen.

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 397

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer