Einsatzberichte

07.04.2017 10:29

Volkach Dimbach

Bayern

50.000 Liter Gülle liefen aus - Umwelt von größeren Schäden verschont

Auf Grund eines technischen Defektes eines Schiebers, liefen am Freitagvormittag knapp 50.000 Liter Gülle aus einem Silo, im Ortsteil Dimbach aus.

 

Bereits wenige Minuten nach der Alarmierung leitete die Feuerwehr Volkach erste Maßnahmen ein. So wurde zwei Kilometer Flussabwärts ein Damm errichtet. Mit Hilfe eines Faltbehälters, der mit Wasser gefüllt war, wurde die Gülle aufgestaut. Anschließend wurde der provisorische Damm mit Erde verstärkt.

Herbeigerufenen Landwirten brachten Traktoren und Gülle-Fässer an die Einsatzstelle. Mit Hilfe derer wurde am Damm das kontaminierte Wasser, sowie die Gülle abgepumpt. Zeitgleich wurden im Oberlauf des Baches, mehrere 10.000 Liter Wasser zur Reinigung eingebracht.

Während dieser Massnahmen wurden ständig die PH-Werte gemessen.

Um für einen noch größeren Einsatzerfolg zu sorgen, wurde nach Rücksprache mit dem Wasserwirtschaftsamt, die Flussrinne, sowie der kontaminierte Uferbereich mit Schaufeln und Hacken von der zum Teil festgesetzten Gülle befreit. Außerdem wurden Verwerfungen aus Steinen und Erde entfernt, um für einen besseren Wasserdurchfluss zu sorgen. Da dies sehr Personalaufwändig war, wurde eine Nachalarmierung der Feuerwehren aus Astheim, Gaibach und Obervolkach veranlasst.

 

Gegen 15.30 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehren beendet. Die Feuerwehr Volkach war mit 30 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen vor Ort. Die Ortsteilfeuerwehren aus Astheim, Dimbach, Gaibach und Obervolkach unterstützen den Einsatz maßgeblich! Ebenfalls am der Einsatzstelle befand sich der Stadtbauhof Volkach mit einem Bagger. Insgesamt waren rund 60 ehrenamtliche Helfer im Einsatz.

Moritz Hornung, FF Volkach

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 5585


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer