Einsatzberichte

15.05.2017 08:06

Rhauderfehn Klostermoor

Niedersachsen

Gebäudebrand nach vermeintlicher Explosion/Verpuffung

Am Montagmorgen ist es in Klostermoor zu einem Gebäudebrand gekommen, bei dem ein 54-jährige nach aktuellen Erkenntnissen schwer verletzt wurde.

Der 54-jährige und seine Frau hatten das Haus an der Fasanengasse erst kürzlich erworben und wollten am Montag, nach den Regenfälle vom Wochenende, nach dem Rechten sehen. Der Eigentümer wollte in den Keller gehen als es, vermutlich nach dem Einschalten des Lichtes, zu einer Explosion bzw. Verpuffung im Erdgeschoss mit sofortiger Brandausbreitung gekommen war.

Der 54-jährige konnte sich noch selber ins Freie retten, zog sich dabei aber Brandverletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte den Mann ins Krankenhaus. Seine 53-jährige Ehefrau befand sich außerhalb des Gebäudes und blieb unverletzt.

Die Feuerwehren aus Klostermoor, Burlage und Westrhauderfehn waren ebenfalls binnen weniger Minuten vor Ort und begannen sofort mit den Löscharbeiten. Das Feuer hatte sich schnell auf das gesamte Erdgeschoss, Teile des Obergeschoss und einen Anbau ausgedehnt.

Nach rund einer Stunde war der Brand unter Kontrolle gebracht. Im weiteren Verlauf wurden dann noch vereinzelt Glutnester ausfindig gemacht und abgelöscht. Nach rund drei Stunden konnte der Einsatz dann beendet werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache und dem genauen Verlauf aufgenommen.

Feuerwehr Landkreis Leer

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1593

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer