Einsatzberichte

25.09.2017 03:56

Mönchengladbach

Nordrhein-Westfalen

LKW durchbricht Leitplanke - zwei Verletzte Personen

Am frühen Morgen verlor ein 59 jähriger Fahrer in einer Baustelle auf der Autobahn 61 die Kontrolle über seinen LKW. Er schlug rechts in die Schutzplanke ein, schleuderte dann mit seinem Fahrzeug auf die Mittelleitplanke und drückte diese auf ca. 80m nieder. Er kam auf dem Mittelstreifen der Autobahn zum Stehen. Der Fahrer, sowie sein 34 jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall verletzt und mussten durch den Rettungsdienst erstversorgt und zur weiteren Versorgung in geeignete Krankenhäuser gebracht werden.

Durch das überfahren der Mittelleitplanke riss der LKW sich den Kraftstofftank sowie die Ölwanne auf und verlor erhebliche Mengen Dieselkraftstoff und Motoröl welches sich in Kanalisation und Grünstreifen ergoss. Der Kraftstofftank wurde durch die Feuerwehr abgedichtet, austretender Kraftstoff aufgefangen und der Kanaleinlauf abgedichtet.

Die Autobahn wird für die Bergung des LKW noch bis ca. 10:00 Uhr gesperrt bleiben. Wie der Unfall sich genau ereignete ermittelt die Autobahnpolizei.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II, der Rüstwagen und der Abrollbehälter Gefahrgut der Technikkomponente, ein Rettungswagen und ein Notarzt, der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach, ein Rettungswagen und der Führungsdienst der Feuerwehr Bedburg (Rhein-Erft-Kreis) sowie das Umweltamt.

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 867

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer