Einsatzberichte

25.09.2017 15:15

Plettenberg Oestertalsperre Märkischer Kreis

Nordrhein-Westfalen

Frau stürzt mit Rollstuhl über steile Uferböschung in die Oestertalsperre

Couragierte Passanten helfen bei der Rettung

Mit dem Stichwort "Person im Wasser" wurde die Feuerwehr Plettenberg am Montagnachmittag gegen 15:15 Uhr zur Oestertalsperre alarmiert. Nach ersten Informationen der Feuer- und Rettungsleitstelle aus Lüdenscheid für die anrückenden Einsatzkräfte war eine Rollstuhlfahrerin auf der straßenabgewandten Seite der Sperre ins Wasser gefallen.

Bei Eintreffen der Feuerwehr war eine 90-jährige Plettenbergerin bereits durch deren Begleiterin und couragierten Passanten aus dem Wasser gerettet und lag am Ufer unterhalb einer ca. 4 Meter hohen und steilen Uferböschung.

Die Frau wurde durch die Feuerwehr mit einem sogenannten Spineboard (ist ein schwimmfähiges Hilfsmittel der Feuerwehr und Rettungsdienste, welches auch häufig zur Rettung von Personen eingesetzt wird, bei denen eventuelle Verletzungen an der Wirbelsäule nicht ausgeschlossen werden können) zum Plettenberger Rettungswagen verbracht und dort durch einen Notarzt versorgt.

Die Begleiterin der Rollstuhlfahrerin stand unter einem Schock und wurde durch eine Rettungswagenbesatzung aus Herscheid versorgt, musste aber später nicht in ein Krankenhaus transportiert werden. Die 90-jährige Rollstuhlfahrerin wurde mit Verdacht auf schwere Verletzungen dem Krankenhaus Plettenberg zugeführt. Im Einsatz waren neben den hauptamtlichen Kräften der Feuer- und Rettungswache die Einheiten Oestertal und Holthausen, sowie der Rüstzug aus Ohle mit dem Rettungsboot. Welche genauen Umstände zu dem Unfall geführt haben, darüber kann die Feuerwehr keine Auskunft erteilen.

Feuerwehr Plettenberg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 769

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer