Einsatzberichte

06.10.2017 17:40

Rhaude

Niedersachsen

Werkstatt stand in Vollbrand

Auf einem landwirtschaftlichen Betrieb an der Osterhörner Straße in Rhaude ist am frühen Freitagabend eine Werkstatt vollständig ausgebrannt. Das Feuer war auch auf eine Garage übergesprungen in dem noch ein PKW stand. Die Ausbreitung auf einen 2000 Liter Dieseltank und einen Laufstall mit 350 Tieren konnte erfolgreich verhindert werden. 

Um 17:40 Uhr bemerkten Anwohner den Brand, nachdem zuvor mehrere laute Knalle zu hören waren. Zunächst wurden dann die Feuerwehren aus Rhaude und Westrhauderfehn alarmiert. Nach dem Eintreffen der ersten Kräfte wurde die Alarmstufe erhöht und auch noch die Feuerwehr Holte alarmiert. 

Zu diesem Zeitpunkt stand die Werkstatt bereits in Vollbrand. Das Feuer hatte sich auf die Garage, neben der Werkstatt, ausgebreitet. Ein darin abgestellter Citroen Kastenwagen war bereits in Brand geraten. In der Garage befanden sich zudem zwei Tanks mit jeweils rund 1000 Liter Diesel. Wegen des starken Windes bedrohten die Flammen außerdem einen Laufstall, in dem sich noch rund 350 Tiere befanden. 

Im Erstangriff lag das Hauptaugenmerkt deswegen in dem Schutz des Laufstalls und der Diesel Tanks. Die weitere Brandausbreitung konnte erfolgreich verhindert werden. Es folgte ein massiver Löschangriff. Zwar brannte die Werkstatt nahezu vollständig aus, auch der Kastenwagen ist komplett zerstört, doch nach rund einer halben Stunde war das Feuer unter Kontrolle. Nach etwa einer Stunde waren dann auch die Nachlöscharbeiten abgeschlossen. 

Die Feuerwehren waren mit knapp 60 Kräften vor Ort. Auch die Polizei war am Einsatzort. Die Beamten haben die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache und der genauen Schadenhöhe aufgenommen. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Feuerwehr Landkreis Leer


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1575

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer