Einsatzberichte

09.11.2017 06:59

Langerwehe D´horn Düren

Nordrhein-Westfalen

Schwerer Verkehrsunfall

In Höhe der Ortslage D´horn ist es am Donnerstagmorgen zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge gekommen. Dabei verletzten sich zwei Personen. Kurz vor 07:00 Uhr befuhr ein 19 Jahre alter Mann aus Eschweiler die Straße In der Klaus in Fahrtrichtung der Bundesstraße. Dort beabsichtigte er, nach links in Richtung Langerwehe abzubiegen. Gleichzeitig näherte sich ein 48-Jähriger aus Düren auf der B 264 aus Richtung Langerwehe in Richtung Düren. Dann kam es zum Zusammenstoß: der abbiegende 19-Jährige missachtete die Vorfahrt seines Kontrahenten und beide Pkw prallten ineinander. Dabei wurden die Fahrer verletzt. Sie mussten mit RTW in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Der 48-Jährige verblieb zur Behandlung stationär. Ihre nicht mehr fahrbereiten Wagen wurden von der Unfallstelle abtransportiert. Diese war für die Dauer der Unfallaufnahme kurzzeitig gesperrt und ab etwa 08:35 Uhr wieder gänzlich befahrbar. Ersten Ermittlungen nach könnte der Unfallverursacher bei für ihn geltendem Rotlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren sein. Bei ihm erhärteten sich die Hinweise auf einen Konsum von Betäubungsmitteln, was ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest bestätigte. Folglich wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 5000 Euro.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 882

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer