03.12.2017 15:00

Würzburg Sanderau

Bayern

Heizstrahler entzündet Türrahmen

Sonntag Mittag wurde die Feuerwehr Würzburg zu einem Brandgeruch in die Sanderau alarmiert. In einer Wohnung im Erdgeschoss hatte ein im Badezimmer installierter Elektrostrahler einen Türrahmen angesengt.

Der Elektrostrahler war über einen längeren Zeitraum auf hoher Stufe eingestellt. Da der Strahler nah am Holztürrahmen installiert war kohlte diesen an. Die Mieter wurden durch den Brandgeruch auf den beginnenden Brand aufmerksam und setzten einen Notruf zur integrierten Leitstelle ab.

Die Feuerwehr löschte den Türahmen mit einem Kleinlöschgerät ab. Wegen der unverändert hohen Temperatur der umgebenden Wand, vermutete die Feuerwehr einen Schwelbrand in der Wand. Nachdem der Türrahmen demontiert war, kam ein glühender Holzbalken quer über der Tür zum Vorschein, welcher ebenfalls abgelöscht wurde.

Insgesamt waren 17 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Rettungsdienst und die Polizei im Einsatz. In diesem Zusammenhang weist die Feuerwehr auf die Rauchmelderpflicht hin. Die Übergangsfrist für Bestandsbauten endet am 31.12.2017.

Feuerwehr Würzburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1146

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer