05.12.2017 05:37

Mönchengladbach Hardterbroich

Nordrhein-Westfalen

Brand in einem Mehrfamilienhaus

Am frühen Dienstagmorgen meldeten Anrufer der Leitstelle der Feuerwehr einen brennenden Haartrockner in einem Mehrfamilienhaus an der Teupesstraße.

Die betroffene Mieterin und ihre Nachbarin waren durch einen Heimrauchmelder aufmerksam geworden. Auf der Suche nach der Ursache zogen sich beide eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Nach notärztlicher Sichtung vor Ort wurden beide mit einem Rettungswagen in ein städtisches Krankenhaus transportiert. Ein Trupp unter Atemschutz konnte das Feuer mit einem Kleinlöschgerät ablöschen. Anschließend wurde das Gebäude mit Hochleistungslüftern vom Brandrauch befreit.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Im Einsatz waren die Feuerwache III, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwache I, die Einheit Rheydt der Freiwilligen Feuerwehr, der Rettungsdienst der Feuerwehr mit zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug sowie der Führungsdienst der Feuerwehr.

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 486

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer