14.12.2017 13:14

Recklinghausen

Nordrhein-Westfalen

Kellerbrand am Mittag - keine Verletzten

In der Mittagszeit von Donnerstag, den 14.12.2017, kam es um kurz nach 13 Uhr zu einem Kellerbrand auf der König-Ludwig-Straße in Recklinghausen.

Die Feuerwehr wurde um 13.14 Uhr in den Stadtteil König-Ludwig alarmiert. Vor Ort brannte Unrat in einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses.

Die Einsatzkräfte gingen unter Atemschutz in den Keller vor und löschten den Brand ab. Zeitgleich kontrollierten weitere Einsatzkräfte die Wohnungen des Hauses auf Bewohner. Zum Glück konnten sich noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr alle Bewohner aus dem Gebäude retten.

Nach einer ambulanten Untersuchung der Bewohner konnten alle Personen vor Ort verbleiben und bedurften keiner weiteren Behandlung im Krankenhaus.

Der Brand war zügig abgelöscht, der Einsatz dauerte bis 14.15 Uhr an. Im Einsatz waren die hauptamtlichen Kräfte der Feuer- und Rettungswache sowie der Rettungsdienst mit Notarzt, der Löschzug Süd und die Verstärkung aus dem Tagesdienst. Die Löschzüge Ost und Speckhorn sicherten den Grundschutz.

Zur Brandursache und Höhe des Sachschadens kann die Feuerwehr keine Aussage treffen. Die Polizei hat die Einsatzstelle übernommen und prüft weitere Brandursachenermittlungen.

Feuerwehr Recklinghausen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 633

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer