14.12.2017 14:00

Kleve Kellen Kleve

Nordrhein-Westfalen

Verletzte Person nach Garagenbrand mit Hubschrauber gerettet

Am frühen Nachmittag wurde der Löschzug Kellen der Feuerwehr Kleve zu einem Garagenbrand gerufen. Bei Eintreffen der ersten Kräfte kam es zu einer Explosion. Eine verletzte Person, die die Garage noch rechtzeitig verlassen konnte, wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus transportiert.

Gemeldet war ein Brand einer Garage mit mehreren Fahrzeugen und Gasflaschen. Beim Eintreffen des Einsatzleiters stand die Garage bereits in Vollbrand und eine der Gasflaschen war so stark mit Hitze beaufschlagt, dass es zu einer Explosion kam. Bei dieser kam allerdings niemand zu Schaden. Eine Verletzte Person wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes in einem Nachbarhaus betreut. Da die umliegenden Rettungswagen an anderen Einsatzstellen gebunden waren, wurde die verletzte Person kurzerhand mit dem Rettungshubschrauber Christoph 9 abgeholt.

Feuerwehr Kleve


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer