26.12.2017 03:30

Dortmund Brackel

Nordrhein-Westfalen

Reiheneckhaus nach Brand unbewohnbar

Gegen 3.30 Uhr wurde die Feuerwehr in die Kopernikusstraße alarmiert. Dort brannte nach Angaben des Anrufers eine Gartenhütte, die direkt an ein Reiheneckhaus angebaut war. Dessen Bewohner (zwei Erwachsene und ein zweijähriges Kind) hatten sich bereits in Sicherheit gebracht. Durch eine durchgebrannte Verbindungstür hatte sich der Brand erheblich auf das Wohnhaus ausgebreitet. Der Rettungsdienst transportierte das Kind sowie eine Polizeibeamtin nach einer ersten Versorgung, zur weiteren medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus. Die Einsatzkräfte löschten den Brand mit zwei Strahlrohren unter Atemschutz. Eine im Haus befindliche Katze konnte gerettet werden. Nachdem Nachlösch- und Lüftungsarbeiten abgeschlossen waren, übernahm die Polizei die Brandursachenermittlung. An der Einsatzstelle befanden sich 43 Einsatzkräfte der Feuerwachen 3 (Neuasseln), 6 (Scharnhorst) und des Löschzuges 24 (Asseln) der Freiwilligen Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes.

Feuerwehr Dortmund


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer