20.01.2018 09:02

Ennepetal Ennepe-Ruhr-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Bestimmungsgemäß ausgelöster Heimrauchmelder durch Essen auf Herd

Am 20.01.2018 um 09:02 Uhr informierten aufmerksame Nachbarn die Feuerwehr Ennepetal, daß aus einer Wohnung an der Hagener Strasse der Alarmton eines Heimrauchmelders wahrnehmbar sei.

Daraufhin rückten von der hauptberuflichen Feuer- und Rettungswache Ennepetal das Hilfeleistungslöschfahrzeug sowie der Rettungswagen aus. Mitalarmiert wurde zudem der Löschzug 2 der freiwilligen Feuerwehr Ennepetal mit den Löscheinheiten Voerde und Oberbauer; zudem wurde eine Drehleiter der Feuerwehr Gevelsberg angefordert.

Bei Eintreffen war der Alarmton des Heimrauchmelders sowie Brandgeruch im Treppenraum des Objektes deutlich wahrnehmbar. Der Mieter der Wohnung konnte noch selbstständig die Wohnungstür öffnen und wurde zur weiteren medizinischen Versorgung dem Rettungsdienst übergeben. Die Einsatzkräfte vom Hilfeleistungslöschfahrzeug nahmen im Anschluss einen Topf mit angebranntem Essen vom Herd, die Wohnung wurde durch öffnen diverser Fenster quergelüftet und die Küche abschließend mit einer Wärmebildkamera sowie die gesamte Wohnung mit einem CO-Gasmessgerät kontrolliert.

Da der Mieter einer Klinik zugeführt wurde,ist die Wohnung an die Polizei übergeben worden und die insgesamt 26 Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst, mit 5 Fahrzeugen vor Ort, beendeten den Einsatz um 09:42 Uhr

Feuerwehr Ennepetal


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer