23.01.2018 12:30

Pforzheim Würm Pforzheim

Baden-Württemberg

Brennende Fundmunition in Fluss aufgefunden

Zu einem Fund einer Phosphorgranate kam es am Dienstagnachmittag in der Würm zwischen Pforzheim und Ortsausgang Würm.

Gegen 12:30 Uhr meldete ein Autofahrer einen brennenden Gegenstand der in dem dortigen Fluss grünlich-blau brennen würde. Durch den Zeugen wurde versucht mittels eines Feuerlöschers der brennende Gegenstand zu löschen.

Durch den verständigten Kampfmittelbeseitigungsdienst Baden - Württemberg wurde der Gegenstand aus dem Fluss geborgen. Dabei stellte sich heraus, dass es sich um eine Phosphorgranate handelte, die vermutlich aufgrund der geraden hochwasserführenden Würm freigelegt wurde. Durch die Beschädigung der Granate und des Luft-/Wasserkontakt entzündete sich die Granate selbständig.

Die Landesstraße 572 zwischen dem Kreisverkehr Kupferhammer sowie dem Ortsausgang Würm wurde für den Verkehr bis 14:20 Uhr komplett gesperrt. Es ergaben sich keine größeren Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Berufsfeuerwehr Pforzheim war mit drei Fahrzeugen und neun Mann im Einsatz.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1953

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer