24.01.2018 11:30

Dülmen Coesfeld

Nordrhein-Westfalen

Ausgelöster Heimrauchmelder alarmiert Anwohner

Ein ausgelöster Heimrauchmelder und Brandgeruch in einem Mehrfamilienhaus im Kreuzweg in Dülmen alarmierte um 11:30 einen Anwohner. Dieser Verständigte umgehend über den Notruf die Feuerwehr.

Die Löschzüge Dülmen-Mitte und Hausdülmen, sowie die hauptamtliche Wache rückten zu dem Objekt im Kreuzweg aus. Vor Ort eingetroffen konnten die ersten Einsatzkräfte den Brandgeruch bestätigen. Durch einen Trupp unter Atemschutz wurde die Wohnungstür gewaltsam geöffnet und über die Drehleiter ein zweiter Zugang über ein Fenster geschaffen. In der Wohnung konnte eine leichte Verrauchung wahrgenommen werden die durch einen brennenden Mülleimer ausgelöst wurde. Der Brand wurde mit einem Kleinlöschgerät gelöscht und die Wohnung anschließend mit einem Lüfter belüftet.

Der Einsatz konnte nach 30 Minuten beendet werden. Die Freiwillige Feuerwehr Dülmen war mit 37 Einsatzkräften im Einsatz. Zusätzlich wurden die Einsatzkräfte durch einen Rettungswagen des Rettungsdienstes und einem Streifenwagen der Polizei unterstützt.

Freiwillige Feuerwehr Dülmen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1115

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer