29.01.2018 07:25

Mönchengladbach Lürrip

Nordrhein-Westfalen

Rauchmelderalarm durch angebranntes Essen

In einem Mehrfamilienhaus auf der Neusser Straße wurden die Bewohner durch einen Rauchwarnmelder auf Brandgeruch im Treppenraum aufmerksam. Die Nachbarn deuteten an, der Bewohner wäre schwerhörig und würde den Rauchwarnmelder nicht bemerken. Die Einsatzkräfte verschafften sich Zugang zur betroffenen Wohnung. Der Bewohner war nicht anwesend. Als Ursache für die Verrauchung stellte sich angebranntes Essen auf dem Herd heraus. Der Topf wurde geschlossen und die Wohnung mit einem Belüftungsgerät entraucht. Durch den Rauchwarnmelder konnte ein größerer Schaden verhindert werden.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache I Neuwerk, ein Rettungswagen, ein Notarzt und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

 

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 375

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer