11.02.2018 08:25

Dülmen Coesfeld

Nordrhein-Westfalen

Brennende Zeitschriften lösen Brandmeldeanlage aus

Brennende Zeitschriften in einer Tiefgarage lösten am Sonntag, den 11.02.2018, einen Rauchmelder der automatischen Brandmeldeanlage eines Lebensmittelmarktes an der Halterner Straße in Dülmen aus. 

Die Leitstelle des Kreis Coesfeld löste gegen 8:25 Uhr Alarm für die Löschzüge Dülmen-Mitte, Hausdülmen und die hauptamtliche Wache aus, da eine automatische Brandmeldung einer Brandmeldeanlage (BMA) aufgelaufen war. An der Einsatzstelle eingetroffen konnte an der Brandmeldezentrale die Auslösung eines Rauchmelders im Bereich der Tiefgarage/Lebensmittel festgestellt werden. Ein Trupp, ausgerüstet mit Atemschutz und mit einem Kleinlöschgerät, erkundeten den Bereich. Bereits auf dem Weg konnte der Trupp Brandgeruch wahrnehmen. Vor Ort wurden mehrere brennenden Zeitschiften mit dem Kleinlöschgerät abgelöscht. 

Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an den örtlichen Verantwortlichen übergeben. Der Einsatz der Feuerwehr Dülmen konnte nach 45min beendet werden. 

Dieser Einsatz, am Tag des Notrufes 112, zeigte erneut wie wichtig automatische Brandmeldeanlagen sind. Dank der frühen Branderkennung durch den Rauchmelder konnte ein größerer Schaden abgewendet werden. Doch nicht nur in größeren und öffentlichen Gebäuden schützen Rauchmelder, auch in ihren Wohnungen und Häusern können sie sich, Mitbewohner und Sachwerte durch eine frühe Branderkennung schützen. 

Rauchmelder retten LEBEN.

Freiwillige Feuerwehr Dülmen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1434

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer