04.03.2018 17:10

München

Bayern

Zusammenstoß eines Rettungswagens mit einem PKW

Gestern Abend ist es im Kreuzungsbereich der Bad-Schachener-Straße und St.-Michael-Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Rettungswagen und einem Kia Rio gekommen.

Der auf einer Einsatzfahrt befindliche Rettungswagen der Aicher Ambulanz tastete sich in die Kreuzung vor. Beim erneuten Anfahren streifte er einen ebenfalls in die Kreuzung einfahrenden Kia. Das Kleinfahrzeug kam ins Schleudern und prallte gegen die Mauer des U-Bahnabganges Michaelibad. Durch den Aufprall wurden die beiden Insassen des Kia verletzt. Sie konnten jedoch das Fahrzeug selbstständig verlassen. Die Besatzung des Rettungswagens blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt.

Sie meldeten den Unfall an die Leitstelle München und forderten Unterstützung an. Anschließend übernahmen sie bis zum Eintreffen des alarmierten Rettungsdienstpersonales und der Feuerwehr die medizinische Versorgung des 49-jährigen Fahrers und der 70-jährigen Beifahrerin. Beide wurden nach der Versorgung durch einen Notarzt in Schockräume verschiedener Münchner Kliniken transportiert.

Da die Mauer des U-Bahnabganges bei dem Zusammenstoß stark beschädigt wurde, wurde der U-Bahngabgang gesperrt und der Unfallmanager informiert. Nach Begutachtung und Absprache wurden Teile des Abganges durch die Feuerwehr entfernt und gesichert. Anschließend konnte der Abgang wieder freigegeben werden. Wie genau es zu dem Zusammenstoß gekommen ist, ermittelt die Polizei. Der entstandene Sachschaden kann von der Feuerwehr derzeit nicht beziffert werden.

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer