19.03.2018 10:55

Herdecke Ennepe-Ruhr-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Eiszapfen im Eisenbahntunnel

Um 10:55 Uhr rückten die Kräfte dann wieder in die Wetterstraße (Eisenbahntunnel) aus. In dem Tunnel hatten sich gefährliche und große Eiszapfen gebildet. Diese gefährdeten akut die Fußgänger sowie den Straßenverkehr. Die Eiszapfen wurden durch einen Feuerwehrmann von einem Löschfahrzeug mit einem Einreißhaken entfernt. Es kam zu kurzzeitigen Sperrungen des Verkehrs.

Feuerwehr Herdecke


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1615

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer