28.03.2018 13:52

Krefeld

Nordrhein-Westfalen

eCall-Notrufe melden der Feuerwehr einen Verkehrsunfall zweier PKW

Um 13:52 Uhr erreichten die Leitstelle der Feuerwehr in Krefeld zwei automatisierte eCall-Notrufe aus zwei an einem Verkehrsunfall beteiligter PKW. Auf der Kreuzung Charlottering / Werner-Voss-Straße waren zwei neuwertige PKW zusammen gestoßen. Hierbei wurde eine Person, die in einem der Fahrzeuge saß verletzt. Die Person wurde vor Ort vom Notarzt behandelt und mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Die übrigen Insassen blieben unverletzt.

Die neuwertigen PKW registrierten über verbaute Sensoren den Zusammenstoß und meldeten der Leitstelle automatisch die Fahrzeugposition, sowie den jeweiligen Fahrzeugtyp. Da diese beiden "Notrufe" nahezu zeitgleich bei der Feuerwehr aufliefen, konnte die Leitstelle von einem Verkehrsunfall mit mindestens zwei beteiligten PKW ausgehen. Somit wurden umgehend neben mehrerer Rettungswagen auch ein Notarzt, sowie ein Feuerwehrfahrzeug zur technischen Rettung der gemutmaßten Verletzten entsendet.

Obwohl sich dieser Unfall an einer großen und belebten Kreuzung ereignete, gingen keine weiteren telefonischen Notrufe von Beobachtern des Unfallgeschehens bei der Feuerwehr ein.

Der Unfallbereich wurde für die Dauer der Einsatzmaßnahmen durch die Polizei gesperrt. Der Einsatz dauerte bis 14:30 Uhr.

Feuerwehr Krefeld

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuerwehr-Forum:Diskussion: eCall

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 2040

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer