04.04.2018 10:00

Velbert Mettmann

Nordrhein-Westfalen

Feuer in Absauganlage

Zu einer Firma an der Schwanenstraße wurden heute morgen hauptamtliche Wache und freiwillige Löschzüge in Velbert-Mitte alarmiert, nachdem in dem metallbearbeitenden Betrieb aus bislang nicht bekannter Ursache eine Absauganlage in Brand geraten war.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten bereits alle Mitarbeiter die vollständig verrauchte Fertigungshalle verlassen, und aus dem betroffenen Aggregat schlugen deutlich erkennbar Flammen. Während ein Trupp - unter Atemschutz sowie mit einem C-Rohr und Feuerlöschern ausgerüstet - vom Haupteingang an der Schwanenstraße ins Gebäude vordrang und dabei auch die Rauchabzugsklappen öffnete, ging ein zweiter Trupp, ebenfalls unter Atemschutz und mit einem C-Rohr, über einen rückwärtigen Eingang von der Schloßstraße aus gegen das Feuer vor, das binnen weniger Minuten unter Kontrolle gebracht war.

Mittels eines Drucklüfters wurde außerdem die Halle entraucht. Einige Zeit in Anspruch nahm allerdings die anschließende Demontage der Absauganlage zur Bekämpfung von Glutnestern in den größtenteils verbrannten Filtern. Nach zwei Stunden konnte die Einsatzstelle schließlich an den Geschäftsführer der Firma übergeben werden.

Personen kamen durch den Brand nicht zu Schaden, Angaben über die Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. Für die Dauer des Einsatzes sperrte die Polizei die Schwanenstraße zwischen Bismarckstraße und Schloßstraße; es gab keine nennenswerten Verkehrsstörungen.

Feuerwehr Velbert


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 530

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer