07.04.2018 21:35

Dinslaken Wesel

Nordrhein-Westfalen

Feuer - Personen in Gefahr

Am Samstagabend gegen 21:23 Uhr wurde die Feuerwehr Dinslaken mit dem Stichwort "Feuer Personen in Gefahr" zur Voerde Str. gerufen. Zwei Personen aus dem 3. Obergeschoß sind durch den Alarm eines Rauchmelders in der Nachbarwohnung aufmerksam geworden und haben eine leichte Rauchentwicklung im Treppenraum wahrgenommen. Zeitgleich ist die Mieterin der betroffenen Wohnung nach Hause gekommen und hat versucht den Brand im Bereich der Küche zu löschen. Hierbei atmete sie soviel Brandrauch ein, dass sie mit dem Verdacht auf eine Rauchgasinhalation in ein Dinslakener Krankenhaus transportiert werden musste. Ein Trupp der Feuerwehr kontrollierte unter schweren Atemschutz mit einer Wärmebildkamera und einem Kleinlöschgerät die Wohnung. Durch den Einsatz eines Hochleistungslüfters konnte die Ausbreitung des Rauches auf das restliche Gebäude verhindert werden. Bei der weiteren Erkundung wurde der Hund der Mieterin in der betroffenen Wohnung gefunden und konnte wohlbehalten der Polizei übergeben werden. Aus ungeklärter Ursache ist es im Bereich der Küche zu einem Schwelbrand gekommen. Durch die Feuerwehr wurden kleinere Glutnester abgelöscht. Der Einsatz der Feuerwehr konnte gegen 22:05 Uhr beendet werden. Im Einsatz waren die Einheiten Hauptwache, Stadtmitte und der Rettungsdienst.

Feuerwehr Dinslaken


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 205

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer