17.04.2018 19:29

München

Bayern

Küchentücher entzünden sich selbst

Am Dienstagabend haben sich fettige Küchentücher selbstentzündet und für einen Feuerwehreinsatz in einer Textilreinigung gesorgt.

Passanten bemerkten Rauch aus einer Lüftungsanlage eines sechstöckigen Wohn- und Geschäftshauses und riefen die Notrufnummer 112. Ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Hauptfeuerwache wurde an die Einsatzstelle alarmiert. Beim Eintreffen stellten die Einsatzkräfte sofort fest, dass der Ladenraum vollständig verraucht war, und forderten den Rest des Löschzuges nach.

Um in die Räumlichkeiten des Betriebes zu gelangen, musste die Glasscheibe der Eingangstüre zerstört werden. Im Inneren fand ein Trupp, ausgerüstet mit Atemschutz und einem C-Rohr, brennende Küchenhandtücher in einer Industriewaschmaschine vor. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Im Anschluss entrauchte die Feuerwehr mit einem Hochleistungslüfter die Räumlichkeiten. Die darüberliegenden Wohnungen wurden auf Rauchfreiheit kontrolliert. 

Verletzte gab es bei diesem Einsatz keine.

Die Schadensumme wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt.

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1249

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer