20.04.2018 14:11

Herdecke Ennepe-Ruhr-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Verkehrsunfall

Ein Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen wurde der Freiw. Feuerwehr am Freitag um 14:11 Uhr von der Ender Talstraße gemeldet. 

Bei Eintreffen wurde festgestellt, dass es sich um einen Alleinunfall handelte. Personen waren nicht eingeklemmt. Ein Ersthelfer - ein freiwilliger Feuerwehrmann - war bereits vor Ort. Eine Fahrerin war aus Richtung Kirchende aus unbekannten Gründen - auf Höhe der Berliner Straße - in den Gegenverkehr geraten. Dort prallte der Ford frontal in eine Mauer. Entgegenkommende Fahrzeuge konnten ausweichen oder bremsen.

Die junge Fahrerin aus Hagen wurde leichtverletzt und wurde von einem Krankentransportwagen vor Ort behandelt. Sie konnte danach an der Einsatzstelle wieder entlassen werden. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle. Der Verkehr konnte in Absprache mit der Polizei halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Auslaufende Betriebsmittel aus dem Unfallfahrzeug wurden abgebunden. Das Fahrzeug wurde dann abgeschleppt. Ein Löschzug war 90 Minuten vor Ort.

Parallel rückte ein weiteres Löschfahrzeug nach Westende zu einem First Responder Einsatz aus. Dort wurde eine Patientin bis zum Eintreffen des Rettungswagens aus Sprockhövel erstversorgt.

Weiter ging es um 17:37 Uhr zu einem Kleinbrand in den Kirchender Dorfweg. Dort brannten mehrere Mülltonnen sowie eine Hecke auf fünf Meter Länge. Die Brandbekämpfung wurde mit einem C-Rohr aufgenommen. Die Entstehungsursache ist bisher unbekannt. Ein Löschfahrzeug war hier 45 Minuten im Einsatz.

Feuerwehr Herdecke


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 639

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer