11.05.2018 16:15

Hamburg

Hamburg

Feuerwehr löscht brennenden Dachstuhl eines Einzelhauses

Der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg wurde von mehreren Anrufern über den Notruf 112 ein brennender Dachstuhl gemeldet. Auf dem Dach des Gebäudes sollte sich noch eine Person befinden.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Dachstuhl eines frei stehenden eines Einzelhauses, Größe etwa 10 x 10 Meter, brannte. Alle Personen hatten das Gebäude bereits verlassen. Eine männliche Person die sich auf dem Dach befunden hatte wurde vom Rettungsdienst erstversorgt. Eine Beförderung ins Krankenhaus war nicht erforderlich.

Das Feuer konnte mittels 1 C-Rohr über Drehleiter und 2 C- Rohren im Innenangriff gelöscht werden. Um an einzelne Glutnester zu gelangen, mussten Teile des Daches aufgenommen werden. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in die Abendstunden hin. Zur Brandursachenermittlung wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Eingesetzt waren 47 Einsatzkräfte 2 Löschzüge der Berufsfeuerwehr, 1 Freiwillige Feuerwehr, 1 Führungsdienst B, 1 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug, 1 Pressesprecher, 1 Wechselladerfahrzeug mit Abrollbehälter Atemschutz.

Feuerwehr Hamburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer