10.05.2018 16:51

Hamburg Wohldorf-Ohlstedt

Hamburg

Feuerwehr löscht brennenden Dachstuhl einer Doppelhaushälfte nach Blitzeinschlag

Nachbarn meldeten der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112, dass es in Folge eines Blitzeinschlages zu einem Feuer im Dachstuhl einer Doppelhaushälfte gekommen sei. Rauch und Flammen seien deutlich erkennbar und das Feuer drohe auf das Nachbargebäude überzugreifen. 

Die daraufhin alarmierten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Ohlstedt und Wohldorf sowie der Feuer- und Rettungswache Alsterdorf bestätigten vor Ort das Feuer im Spitzboden des Gebäudes und leiteten sofort die Brandbekämpfung durch zwei Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz mit je einem C-Rohr im Innen- und Außenangriff ein. Hierdurch konnte ein Übergreifen der Flammen auf die zweite Haushälfte verhindert werden. Ein von Nachbarn noch im Gebäude vermuteter Bewohner befand sich nach Überprüfung durch die Einsatzkräfte nicht am Unglücksort. Für die umfangreichen Nachlöscharbeiten wurde im weiteren Verlauf noch ein weiteres Löschfahrzeug und ein Wechselladefahrzeug mit Abrollbehälter Atemschutz nachgefordert, da das Dach großflächig aufgenommen werden musste, um an verdeckte Glut- und Wärmenester zu gelangen. Nach Abschluss der Nachlösch- und Belüftungsarbeiten und Kontrolle des Daches mit einer Wärmebildkamera auf Glut- u. Wärmenester erfolgte die Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei für weitere Ermittlungsarbeiten. 

Insgesamt war die Feuerwehr Hamburg mit 30 Einsatzkräften vor Ort im Einsatz.

Feuerwehr Hamburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 334

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer