17.05.2018 18:02

München Neuperlach

Bayern

Schwerer Verkehrsunfall

Gestern Abend ist es in Neuperlach zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem fünf Personen verletzt wurden, zwei davon schwer.

Die 19-jährige Fahrerin eines BMW war mit zwei weiteren Mitfahrerinnen auf der Heinrich-Wieland-Straße in südlicher Richtung unterwegs, als sie im Kreuzungsbereich Karl-Marx-Ring mit einem Hyundai zusammenstieß. Passanten bemerkten den Unfall und setzten unverzüglich einen Notruf ab.

Die Einsatzkräfte der Feuerwache Perlach, Ramersdorf sowie die Freiwillige Feuerwehr Michaeliburg sicherten als erstes den Kreuzungsbereich und verschafften sich einen Überblick.

Es stellte sich heraus, dass der 60-jährige Fahrer des Hyundai und dessen Beifahrerin, seine 80-jährige Mutter, leicht verletzt und bereits aus dem Auto gestiegen waren. Die Lenkerin des BMW sowie eine 47-jährige Mitfahrerin waren schwer verletzt im Pkw eingeschlossen. Die leicht verletzte 30-jährige Beifahrerin konnte schnell aus dem Fahrzeug befreit werden. Die beiden anderen Frauen wurden durch den Einsatz eines hydraulischen Rettungssatzes über eine große Seitenöffnung aus dem Fahrzeug gerettet.

Die Besatzungen der Rettungswagen unterschiedlicher Organisationen sowie das Notarztteam Neuperlach versorgten die Verletzten und transportierten sie in Münchner Kliniken.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Während des Einsatzes kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Der Unfallhergang ist derzeit noch unbekannt, die Verkehrspolizei ermittelt.

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer