18.05.2018 15:30

Dortmund

Nordrhein-Westfalen

Bewohner bohrte Gasleitung in der Wohnung an

Heute gegen 15:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwache 2 (Eving) zur Deutschen Straße gerufen. Gemeldet war eine angebohrte Gasleitung.

Nach Eintreffen der Einsatzkräfte bestätigte sich die Meldung. Ein Mieter hatte bei Montagearbeiten in der Küche versehentlich in die Gasleitung gebohrt. Nachdem er sein Missgeschick bemerkt hatte, stopfte er geistesgegenwärtig ein Papiertuch in das Loch und konnte so eine weitere Gasausströmung verhindern.

Durch die Feuerwehr wurden in der Wohnung und im Treppenraum Messungen vorgenommen. In geringen Mengen konnte Erdgas nachgewiesen werden, eine Explosionsgefahr bestand aber nicht.

Um einen weiteren Gasaustritt zu verhindern, wurde im Keller der Gashaupthahn geschlossen, dazu mussten zwei Kellertüren aufgebrochen werden.

Der mitarlarmierten DoNet-Gas wurde nach deren Eintreffen die Einsatzstelle übergeben. Die Feuerwehr war mit ca. 40 Einsatzkräften Vorort.

 

Feuerwehr Dortmund


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer